Jetzt buchen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
HOTEL Smart Liv’in Böheimkirchen

STAND 20.08.2018

 

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Leistungen, die zwischen der I. & C. Errichtungs- und Betriebsgesellschaft m.b.H. bzw. Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen (nachfolgend Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen) mit Dritten (nachfolgend Gast) geschlossen werden.

Diese Geschäftsbedingungen gelten insbesondere für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung, sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen. Der Vertrag kommt nur mit diesen Bedingungen zum Abschluss. Allfällige Geschäftsbedingungen des Gastes finden keine Anwendung.

2. Vertragsabschluss; -partner; -haftung;

Mit der Reservierung eines Hotelzimmers bietet der Gast Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen den Abschluss eines Beherbergungsvertrages an. Bei entsprechender Verfügbarkeit erhält der Gast von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen eine Reservierungs- bzw. eine Buchungsnummer. Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen versendet keine postalischen Reservierungs- oder Buchungsbestätigungen. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Reservierungs- bzw. Buchungsnummer beim Gast, mit der Zahlung durch den Gast oder spätestens mit der Übergabe oder Übermittlung der Zutrittsberechtigung an den Gast zustande. Der Gast wird darauf hingewiesen, dass Reservierungs- bzw. Buchungsnummern von Dritten (z.B. Internetportalen oder Buchungsplattformen) nicht identisch sein müssen und keinen Vertragsabschluss auslösen. Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen steht es frei, die Zimmerbuchung schriftlich zu bestätigen und/oder den Vertrag unter der Bedingung abzuschließen, dass der Vertragspartner eine Anzahlung leistet oder das Entgelt im Voraus bezahlt. Der Preis der gesamten gebuchten Leistungen ist durch den Gast immer spätestens bei Anreise im Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen im Voraus zu bezahlen.

Vertragspartner sind Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen und der Gast. Hat ein Dritter für den Gast bestellt, haftet er Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag.

Durch den Abschluss eines Beherbergungsvertrages erwirbt der Gast nur das Recht auf den üblichen Gebrauch der gemieteten Räume und der Einrichtungen. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken sind untersagt.

Angebote von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen sind freibleibend und unverbindlich. Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen ist berechtigt, nach freiem Ermessen den Abschluss eines Beherbergungsvertrages mit einem Gast abzulehnen.

Zeitungsanzeigen, sonstige Werbemaßnahmen und Veröffentlichungen, die einen Bezug zum Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen aufweisen, bedürfen grundsätzlich der schriftlichen Einwilligung von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen.

3. Leistung, Zimmerbereitstellung, -übergabe und -rückgabe

Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen, sofern der Gast seiner Zahlungsverpflichtung nachkommt. Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung eines bestimmten Zimmers. Er hat lediglich einen Anspruch auf die Überlassung eines Hotelzimmers der von ihm gebuchten Zimmerkategorie.

Reservierte Zimmer stehen dem Gast ab 15.00 Uhr des Anreisetages, sowie bis 11.00 Uhr am Abreisetag zur Verfügung.

Am Abreisetag sind die Zimmer geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen über den ihm dadurch entstandenen Schaden hinaus für die zusätzliche Nutzung des Zimmers 100% des vollen Logispreises (Listenpreises) in Rechnung stellen.

Bei Nichterscheinen des Gastes (No Show) wird der volle Betrag des gebuchten Aufenthaltes abzüglich etwa ersparter Aufwendungen berechnet.

4. Preise, Steuern, Gebühren, Abgaben

Der Gast ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden veranlasste Leistungen und Auslagen von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen an Dritte.

Die vereinbarten Preise beinhalten alle gesetzlichen Steuern, Gebühren und Abgaben. Für den Fall der Änderung von Steuer-, Gebühren-, und Abgabensätzen sowie der wirksamen Erhebung neuer, den Parteien bisher unbekannter Steuern, Gebühren und Abgaben behält sich Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen vor, diese Preise entsprechend anzupassen.

Beträgt der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung mehr als 4 Monate und erhöht sich der von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchstens jedoch um 15% anheben. Die Preise können von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen ferner geändert werden, wenn der Gast nachträglich Änderungen der Gäste- oder Zimmeranzahl oder Zimmerkategorie, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht, und Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen dem zustimmt.

5. Zahlungsmittel

Gültige Zahlungsmittel sind Bargeld in Euro, Debitkarte (EC-Karte) und Kreditkarten (Mastercard, Visa) in Euro. Bei Kreditkarten wird – wie bei Debitkarten – zusätzlich der PIN-Code benötigt. Die Abgabe von Dienstleistungen auf später zu bezahlende Rechnung ist nicht möglich.

6. Nutzungsbedingungen

Der Gast hat das Hotelzimmer schonend und pfleglich zu behandeln. Er hat auf die übrigen Hotelgäste Rücksicht zu nehmen. Das Frühstück kann nur in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten des öffentlichen Bereiches eingenommen werden. Die Mitnahme von angebotenen Frühstücksbestandteilen ist nicht möglich.

Kinder unter 14 Jahren sind während ihrer Aufenthaltsdauer im Hotel zu jeder Zeit von einem erwachsenen Gast zu beaufsichtigen.

Mitarbeiter und Beauftragte von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen sind berechtigt, das Hotelzimmer während der Aufenthaltsdauer des Gastes zum Zwecke der Reinigung und Instandhaltung, zur Durchführung von Reparaturarbeiten und ähnliches zu betreten.

7. Nichtrauchen im Hotel, Brandmeldeanlage

Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen ist ein Nichtraucherhotel. Es ist daher im gesamten Gebäude das Rauchen untersagt. Bei Zuwiderhandlung hat Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen das Recht, vom Gast als Schadensersatz für die gesondert anzuwendenden Reinigungskosten einschließlich eventueller Umsatzeinbußen aus einer hieraus nicht möglichen Vermietung des Zimmers einen Betrag von EUR 200,00 zu verlangen.

Im Falle eines Feueralarms durch Verschulden des Gastes sind alle anfallenden Kosten, die in unmittelbarer Verbindung damit stehen, wie z.B. der Einsatz der Feuerwehr oder die Folgekosten zur Wiederherstellung des Betriebszustandes, allein durch den Gast zu tragen.

8. Haustiere

Das Mitbringen von Haustieren bedarf der Zustimmung von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen. Wenn Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen dem Mitbringen des Haustieres zustimmt, so geschieht dies unter der Voraussetzung, dass das Haustier unter der ständigen Aufsicht des Gastes steht sowie frei von Krankheiten ist und auch sonst keine Gefahr für die Hotelgäste und das Hotelpersonal darstellt. Pro Haustier und Übernachtung fällt eine Gebühr an, deren Höhe Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen dem Gast auf Anfrage, spätestens bei Abschluss des Beherbergungsvertrages, mitteilt.

9. Rücktritt des Gastes (Abbestellung, Stornierung)

Eine Stornierung bis 18 Uhr MEZ am Anreisetag ist kostenlos. Danach wird der volle Nächtigungspreis in Rechnung gestellt. Bei Gruppenreservierungen (ab sechs Zimmer) und bei Reservierungen und Buchungen durch Dritte (Internetportale, Buchungsplattformen) gelten gesonderte Stornobedingungen. Für nicht in Anspruch genommene Zimmer oder bei vorzeitiger Abreise werden 100% des Gesamtbetrages in Rechnung gestellt.

10. Erkrankung oder Tod des Gastes

Erkrankt ein Gast während seines Aufenthaltes im Beherbergungsbetrieb, so wird das Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen über Wunsch des Gastes für ärztliche Betreuung sorgen. Ist Gefahr in Verzug, wird Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen die ärztliche Betreuung auch ohne besonderen Wunsch des Gastes veranlassen, dies insbesondere dann, wenn dies notwendig ist und der Gast hierzu selbst nicht in der Lage ist.

Solange der Gast nicht in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen oder die Angehörigen des Gastes nicht kontaktiert werden können, wird Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen auf Kosten des Gasten für ärztliche Behandlung sorgen. Der Umfang dieser Sorgemaßnahmen endet jedoch in dem Zeitpunkt, in dem der Gast Entscheidungen treffen kann oder die Angehörigen vom Krankheitsfall benachrichtigt worden sind.

Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen hat gegenüber dem Vertragspartner und dem Gast oder bei Todesfall gegen deren Rechtsnachfolger insbesondere für folgende Kosten Ersatzansprüche:

- offene Arztkosten, Kosten für Krankentransport, Medikamente und Heilbehelfe.

- notwendig gewordene Raumdesinfektion.

- unbrauchbar gewordene Wäsche, Bettwäsche und Betteinrichtung, anderenfalls für die Desinfektion oder gründliche Reinigung all dieser Gegenstände.

- Wiederherstellung von Wänden, Einrichtungsgegenständen, Teppichen usw. soweit diese im Zusammenhang mit der Erkrankung oder den Todesfall verunreinigt oder beschädigt wurden

- Zimmermiete, soweit die Räumlichkeit vom Gast in Anspruch genommen wurde,  zuzüglich allfälliger Tage der Nichtverwendbarkeit der Räume wegen Desinfektion, Räumung o. ä.

- allfällige sonstige Schäden, die dem Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen entstehen.

11. Rücktritt des Hotels

Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen ist zum Rücktritt vom Beherbergungsvertrag berechtigt, wenn der Gast die von ihm geschuldete Vorauszahlung und/oder Sicherheit nicht rechtzeitig oder vollständig leistet. Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen kann weiters, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, falls höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen, Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z.B. in der Person des Gastes oder des Zwecks, gebucht werden, begründeter Anlass zu der Annahme gegeben ist, dass die Inanspruchnahme der Hotelleistungen den reibungslosen Geschäftsbetrieb gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist oder ein wesentlicher Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorliegt. Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen hat den Gast von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Bei berechtigtem Rücktritt des Hotels entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadenersatz oder Minderung des vereinbarten Entgeltes.

12. Haftung von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen

Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ist der Gast Konsument wird die Haftung des Hotels für leichte Fahrlässigkeit, ausgenommen Personenschäden, ausgeschlossen. Ist der Gast Unternehmer, wird die Haftung des Hotels für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt der Gast die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden, immaterielle Schäden, indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden nicht ersetzt. Der zu ersetzende Schaden findet jeden Fall seine Grenze in der Höhe des Vertrauensinteresses. Diese Haftungseinschränkung gilt für alle Fälle eines möglichen Schadenersatzes.

Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird Hotel  Smart Liv’in Böheimkirchen bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Gastes bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast ist verpflichtet, dass ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten. Im Übrigen ist der Gast verpflichtet, Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen rechtzeitig auf die Möglichkeit der Entstehung eines außergewöhnlich hohen Schadens hinzuweisen.

Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Gast nach den gesetzlichen Bestimmungen, „Gastwirtehaftung nach §§ 970 ff ABGB“, d.h. der Hotelier haftet für eingebrachte Sachen der Gäste bis zu den gesetzlichen Beträgen. Die Höhe einer allfälligen Haftung von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen ist maximal mit der Haftpflichtversicherungssumme von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen begrenzt.

Wird dem Gast ein Stellplatz auf dem Hotelparkplatz zur Verfügung gestellt, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Eine Überwachungspflicht seitens Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen besteht nicht. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für Erfüllungsgehilfen des Hotels.

Nachrichten, Post und Warensendungen für die Gäste werden von Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen nur unter Ausschluss einer Haftung angenommen. Dem Gast wird dringend empfohlen, unbeaufsichtigt kein Bargeld, keinen Schmuck oder Wertsachen im Hotelzimmer oder beim geparkten Fahrzeug aufzubewahren oder zu belassen. Sollte der Gast dies dennoch tun, übernimmt Hotel Smart Liv’in Böheimkirchen keine Haftung für Diebstahl oder Abhandenkommen.

13. Videoüberwachung

Mit dem Buchen, ist der Gast bzw. Vertragspartner damit einverstanden, dass in allen öffentlichen Räumen Videoüberwachung vorhanden ist.

14. Schlussbestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen für die Hotelaufnahme bedürfen der Schriftform. Eine Änderung der Form bedarf ebenfalls der Schriftform. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz des Hotels.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist im kaufmännischen Verkehr der Sitz des Hotels. Bei Konsumenten gilt der Gerichtstand des Konsumenten. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen und des UN Kaufrechtes. Im Falle von Regelungslücken gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen. Sollte eine der obigen Bestimmungen unwirksam sein, so berührt das die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht. Anstelle der ungültigen Bestimmungen gilt eine ihr möglichst nahekommende gültige Regelung.